Zertifizierung

Viele Firmen stellen keine Nachweise für ihre umweltfreundlichen Produkte auf ihrer Webseite zur Verfügung, obwohl sie dies offen kommunizieren. Und das in einer Zeit, wo viele Unternehmen versuchen durch falsche Behauptungen wie  „Die Produkte seien ökologisch, FairTrade und unter sozialen Bedingungen hergestellt“ unwissende Kunden an Land zu ziehen.

Wir hingegen möchten Sie als Kunden nicht verunsichern, sondern ihr Vertrauen gewinnen. Wir legen viel Wert auf eine transparente und offene Kommunikation im Hinblick auf unsere Produkte und unter welchen Bedingungen sie produziert werden. Infolgedessen haben wir uns dazu entschlossen Geld in internationale Zertifikate zu investieren, um Ihnen eine offizielle Bestätigung unserer positiven Produkteigenschaften vorlegen zu können.

Palmblatt Zertifizierung nach der Business Social Compliance Initiative (BSCI)

Bei der Zusammenarbeit mit unserem internationalen Palmblatt-Partner in Indien legen wir großen Wert auf soziale Arbeitsbedingungen und angemessene Löhne innerhalb der Produktionsstätte. Um uns davon zu vergewissern, dass sich diese nicht zum Negativen verändern, statten wir unserem Partner regelmäßig einen Besuch ab. Die persönlichen Besuche tragen selbstverständlich auch zu einem engeren und vertrauten Verhältnis zwischen uns und unserem Partner bei. Um auch Sie von den sozialen Bedingungen vor Ort zu überzeugen, haben wir eine Zertifizierung der Palmblatt Produktionsstätte nach der strengen und weltweit anerkannten Business Social Compliance Initiative (BSCI) veranlasst.

Die BSCI ist eine weltweite Initiative, die sich für die Verbesserung von Arbeitsbedingungen in mehrstufigen Liefer-und Verarbeitungsketten von Unternehmen einsetzen. Um sicher zu gehen, dass alle Vorschriften eingehalten werden, finden wiederkehrende Prüfungen der gesamten Lieferkette statt. Hierbei wird die Einhaltung von sozialen Werten und Prinzipien wie Arbeitssicherheit, Diskriminierung, Umweltschutz etc. geprüft.

Die 11 wichtigsten sozialen Grundprinzipien sind im sogenannten BSCI Verhaltenskodex festgehalten. Der Kodex soll Arbeitsrechte schützen und basiert auf internationalen Arbeitsgesetzgebungen wie die ILO-Kernarbeitsnormen, die UNO-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte sowie die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen. Jedes teilnehmende Unternehmen und dessen Arbeitspartner verpflichten sich, diese Grundprinzipien in ihrer gesamten Liefer-und Verarbeitungskette umzusetzen. Dies geschieht in der Regel innerhalb eines step-by-step Prozesses.

BSCI Verhaltenskodex

1.   Versammlungsfreiheit (inklusive Organisationsfreiheit & Tariffreiheit)

2.   Faire Vergütung

3.   Gesundheit & Sicherheit am Arbeitsplatz

4.   Spezieller Schutz junger Angestellter

5.    Keine Zwangsarbeit

6.    Moralisches Geschäftsverhalten

7.    Keine Diskriminierung

8.   Angemessene Arbeitszeiten

9.   Keine Kinderarbeit

10.  Keine unsichere Beschäftigung

11.  Umweltschutz

Zuletzt aufgerufen